Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345
Ergebnis 41 bis 43 von 43

Thema: D-76xxx Karlsruhe

  1. #41
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.02.17
    Beiträge
    10

    Standard AW: D-76xxx Karlsruhe

    Hallo liebe Karlsruhe,

    ich bin auf der Suche nach einem guten Hausarzt, der sich bestenfalls auch etwas mit Hashimoto und Endokrinologie auskennt.
    Könnt ihr mir einen gut empfehlen?

    LG

  2. #42
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.12.14
    Ort
    76703 Kraichtal
    Beiträge
    21

    Standard AW: D-76xxx Karlsruhe

    Guten Morgen liebe Merta,
    vielen Dank für Deine Antwort sprich hilfreichen Informationen. Mein Befinden ist seit einigen Wochen nicht so gut - gehe wieder in die Unterfunktion. Mir sind die Werte auf dem Papier "schnurz" . Gott sei Dank hat Dr. Linke dafür Verständnis. Sono macht eine Ärztin in Weiterbildung und mit der kann man vielleicht auch "verhandeln". Habe zusätzlich die 75er Novothyral eingebaut (3x die Woche). Das mache ich in Absprache mit meinem Hausarzt. Sage dann Bescheid, ob es besser wird. Was mir Kummer macht, sind die Muskel- und Gelenkschmerzen.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke Dir liebe Grüße nach KA.
    Capricorn

  3. #43
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.12.14
    Ort
    76703 Kraichtal
    Beiträge
    21

    Standard AW: D-76xxx Karlsruhe

    Zitat Zitat von Merta 66 Beitrag anzeigen
    Liebe Capricorn,
    meine Meinung zu den Blutwerten wirst du am Wenigsten gern hören: Ich denke, daß die Aussage der Blutwerte in Form von zum Befinden passen, nicht so wertvoll ist. Das kann so und so sein. Klar könntest Du im Blick auf fT3+4 hier noch Erhöhung vertragen, aber ob das ein Arzt bei dem Wiederum toll wirkenden TSH von 1 (Einstellungsziel bei HT lt. meinem EXendokrinologen) macht? Wer weiss?
    Insgesamt kann ich aus der Erinnerung sagen, dass Der TPO Wert keine Aussage auf das Wohlgefühl machen soll, wobei in der Behandlung Ärzte bei hohen TPO Werten dem Patienten zugewandter reagieren (hoher TPO >1000). Ansonsten scheint dieser überhaupt nur als Krankheitsnachweis zu dienen.
    Vielleicht kannst Du ja eine kleine Erhöhung rausschlagen und einfach mal so 12,5 LT dazu nehmen (25er verschreiben lassen und halbieren) - vielleicht merkst du ja etwas?!
    Beste Wünsche für ein gutes Körpergefühl, Merta
    Die letzten Wochen waren sehr stressig - auch wenn die Kurzreisen in die "alte" Heimat immer gut tun. Und die Jobsuche war auch sehr anstrengend. Könnte auch wieder ein Grund für die Erhöhung des TPO Wertes sein. Stress vermeiden ist manchmal gar nicht einfach

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •