Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Diabetes Typ 1 und Hashimoto

  1. #1

    Standard Diabetes Typ 1 und Hashimoto

    Hallo zusammen,
    seit letzter Woche weiß ich von Hashimoto!
    Angefangen hat es mit sehr hohen Zuckerwerten, Aceton, Atemnot, schüttelfrost usw...
    Seit 2002 habe ich Typ1 Diabetes, dazu vorzeitige Wechseljahre entdeckt mit 28 Jahren!
    Als ich nun merkte das der Zucker kaum noch runter ging, trotz erhöhung der Insulineinheiten, merkte ich das irgendwas faul an der Sache ist!
    Mein Arzt (Diabetologe) nahm mir Blut ab, mein CRP war auf knapp 27, mein hba1C auf 11,5
    Ich brauchte mittlerweile die doppelte Insulinmenge wie gewohnt! Aber kaum was tut sich!
    Alles wurde untersucht, und auf Grund Schluckbeschwerden wurde ein US von der Sd gemacht, mein Arzt fand Knoten, und eine etwas zu große SD.
    Ich sollte zum Radiologen, wo eine Szin.. gemacht wurde!
    Nun stellte sich nach 3 Monaten, wirklicher quälerei raus, das ich Hashimoto habe.
    Doch mein Arzt wollte mir die SD tabletten nicht geben, da ich seit Wochen Herzrasen und Hohen Blutdruck habe!
    Da es mir aber jetzt immer schlechter ging, es ging wirklich nix mehr, der Zucker macht was er will, ich konnte garnichts mehr erledigen, Krankgeschrieben bin ich seit 8 Wochen, und nix tut sich!
    Daraufhin bin ich nun zu meinem Hausarzt, der mir L-Thyrox (erstmal 37,5 mg) verschrieben hat!
    und siehe da, seit gester habe ich, nach sovielen Jahren, das erste mal Zuckerwerte die in Ordnung sind! Zumindest der morgens!
    Es ist kaum zu glauben!!!!!!!!
    Ich bin echt platt!! Was durfte ich mir schon anhören, `Sie bringen sich doch selber um`, `Sie wollen doch nicht mehr Leben`, Ìn 10 Jahren liegen Sie unter der Erde`...usw...
    Ich kam nie mit dem Zucker zurecht, ich konnte mich noch so sehr bemühen!
    Jetzt habe ich wirklich neue Hoffnung, das es jetzt Berg auf geht!!!!
    Vielleicht geht es Euch ja ähnlich wie mir??? Oder es ging Euch ähnlich wie mir??
    Ich würde mich freuen, wenn wir uns etwas austauschen könnten!
    Danke fürs zuhören, ich musste es mal loswerden!!
    LG; danny

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.01.17
    Beiträge
    1

    Standard AW: Diabetes Typ 1 und Hashimoto

    Hallo habe deinen Bericht gelesen bei mir ist es ähnlich nur umgekehrt das heißt ich habe seit über dreißig Jahren Hashimoto und seit zwei Jahren Diabetes wobei sie ich am Anfang auf 2 eingestellt hatten und dann letzes Jahr im November auf Typ 1 eingestellt wurde.
    Ich muß nun auch Insulin spritzen und kann auch ein Lied davon singen was die Werte angeht dreh ich langsam am Rad, morgens super werte dann nach einnahme
    der SD Hormone 175 L-Thyroxin steigen sie manches mal nach oben Mittags fallen sie dann wieder.An manchen Tagen habe ich das gefühl ich hätte einen Kloß im Hals ,an solchen Tagen springen meine Werte rauf und runter und dann gibt es Tage da ist alles super.Ich habe nur noch etwa 2% meiner Schilddrüse da sie sich im Lauf der Jahre sozusagen selber zerstört hat,das schlimmste aber war für mich das die meisten Ärzte nur den Kopf darüber schüttelten weil mein Werte in einem Jahr ständig wechseln.das heißt jetzt sind die Werte in Ordnung und in 3 oder 4 Monaten sind sie wieder zu hoch oder zu niedrig.Und meine Zuckerwerte springen an solchen tagen ebenfalls .Also falls du lust hast dich mit mir weiter auszutauschen kannst du gerne mir schreiben.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    7.454

    Standard AW: Diabetes Typ 1 und Hashimoto

    Hallo Danny, das ist schön, dass der Zucker endlich runter ist, 11 ist ja eine ordentliche Marke.

    Erklären kann ich es mir nicht so ganz - wenn ich in Unterfunktion bin, fliegt bei mir auch der Zucker in den Keller. Du hast keine Hypos vor den Überzuckerungen nehme ich an? Oder Lipolyse?

    Mir geht es in Überdosierung so wie Dir mit dem Zucker, dass er ständig zu hoch ist und kaum reagiert, also ich insulinresistent bin.

    LG Samia

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    7.454

    Standard AW: Diabetes Typ 1 und Hashimoto

    Hallo Danny, mir kommt die letzten Tage so eine Erinnerung. Bei mir ist das ja jetzt schon sehr lange her mit dem Beginn von Hashimoto, Typ 1 hatte ich da schon länger. Ich glaube es war bei mir auch am Anfang paradox mit dem Blutzucker, also dass er zu hoch war in UF, wie bei Dir.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •