Seite 5 von 28 ErsteErste ... 234567815 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 279

Thema: Diagnose Hashimoto

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von tiffybiene
    Registriert seit
    05.09.11
    Ort
    bei Bremen
    Beiträge
    286

    Standard AW: Diagnose Hashimoto

    Nimmst du vit d?
    Das könnte Muskelschmerzen verursachen,wenn du nicht gleichzeitig Magnesium nimmst!
    Ich selber habe auch Anfang Februar von 62,5 auf 75 gesteigert,allerdings ist mein TSH bei 5,97 gewesen...
    Ich habe z.Zt.immer Nackenschmerzenbzw Verspannungen,versuche sie mit Magnesium zu bekämpfen, und warte mit Vit D bis mein Körper die Steigerung angenommen hat!

  2. #42
    Benutzer
    Registriert seit
    19.10.11
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    154

    Standard AW: Diagnose Hashimoto

    Hallo! Bei mir war es ähnlich. Erst dachte ich, die 75 wären ausreichend, dann aber stellten sich wieder verstärkt die Muskelschmerzen, Zungenbrennen, Halsdrücken, etc. ein. Ich erhöhte um 6,25 und dann nochmal um 6,25 und jetzt gehts mir gut. War heute beim HA und hab mir die 88 er Eutyrox geholt. Mitte April gehe ich dann zur Blutuntersuchung. Hoffe, dass ich meine Wohlfühldosis gefunden habe. Zuerst dachte ich auch, die 75 seien überdosiert, aber nach der Erhöhung gings ja besser, kann also nicht sein. Ich denke, wenn sich bei mir wieder das Zungenbrennen einstellt, dass ich dann wieder mehr brauche. Die Blutuntersuchung im April wirds dann schon zeigen.
    Probier mal eine vorsichtige Steigerung von 6,25. Bei mir hat das gleich angeschlagen.

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.10.11
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    400

    Standard AW: Diagnose Hashimoto

    Hey,
    Danke für eure lieben Kommentare!
    Ich hab erst jetzt erfahren das ich Vit. D Mangel habe.

    Mein Befinden ist jetzt seit 6 Wochen stabil gut und ich hab mein Leben derzeit praktisch um 98,9% zurück =)
    Meine Werte nach über 7 Wochen 75 µg LT machen mich aber etwas stutzig:
    TSH..unterhalb der Nachweisgrenze
    ft3: 5.1 pmol/l (3.1 - 6.8)--> 54 %
    ft4: 1.6 ng/dl (0.7 - 1.7)-->90 %

    So viel hat sich also nicht geändert, außer das ft4 nach oben ist und TSH noch mehr abgeklatscht, aber mir geht
    es derzeit wirklich sehr, sehr gut.
    Endlich sind meine SD-Zweifel verschwunden weil ich einfach sehe wie ich jetzt wieder aufleben kann.

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.02.08
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    10.966

    Standard AW: Diagnose Hashimoto

    Freut mich, dass es dir jetzt wieder so gut geht!
    Dann würde ich an der Dosis nichts verändern solange der Zustand so anhält. Vielleicht ist es ja schon deine entgültige Dosis.

    1,6 ist für den fT4 ein durchaus guter Wert. Hast du diesmal auch bestimmt LT vor der BE weggelassen?

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.10.11
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    400

    Standard AW: Diagnose Hashimoto

    Guten Abend,

    Ich habe defintiv die Einnahme vor der BE weggelassen.
    Es ist mir nur einmal passiert, dass ich automatisch meine Tabletten genommen habe, seither räume ich vor BE´s die Hormone weg damit ich in der Früh nicht im Halbschlaf vergesse...

    Was gibt es Neues?!

    Mir geht es schilddrüsenmäßig sehr, sehr, sehr gut!
    Alle meine seltsamen, difusen Beschwerden (Gliederschmerzen, Müdigkeit, Herzrasen) sind grundsätzlich gänzlich verschwunden. Es gibt nur seltene Tage an denen ein Symptom auftritt, aber da kann ich ehrlich gesagt auch nicht sagen ob es wirklich SD-bedingt ist oder von anderen Faktoren herrührt.
    Psychisch geht es mir besonders gut. Die Ängste und seltsamen Gedanken sind verschwunden und das nachhaltig.
    Ab und an grübel ich und bin hellhörig, aber das ist einfach weil ich eben dieses schlimme Jahr erlebt habe und natürlich irgendwie die Angst immer noch in mir sitzt, es könnte so schlimm zurück kommen.
    Seit beinahe 4 Monaten geht es mir jetzt konstant gut, ich werde demnächst wieder Werte machen.
    Unglaublich was 75 µg bedeuten können....

    Eine andere Frage hat sich allerdings bei mir aufgetan.
    Ich hab jetzt vermehrt Probleme mit allergischem Asthma. Das heißt ich nehme an das meine Pollenallergie jetzt nach 4 Jahren vermehrt zurückgekommen ist.
    Ich bin Neurodermitikerin und hatte immer schon die Tendenz zu Allergien und saisonale bronchiale Beschwerden.
    Aber Heujahr brauch ich ohne Cortisonspray gar nicht raus gehen, so sehr verrengt sich alles und tut weh.
    Deswegen die Frage, ob Atemwegsbeschwerden auch Hashisymptom sein können, bzw. auf der Schiene ein Einfluss besteht. Schließlich ist ja alles IS-gesteuert. Möglicherweise geht es halt jetzt statt auf die SD auf Pollen los (überspitzt gesagt natürlich).
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Atemwegsbeschwerden und Hashi?!

    Danke und Lg

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.10.11
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    400

    Standard AW: Diagnose Hashimoto

    lieb nachfrag

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.02.08
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    10.966

    Standard AW: Diagnose Hashimoto

    Hallo Noce,

    mach doch zu deiner Frage die Asthma betrifft einen neuen Thread auf, der wird von mehr Leuten gelesen, als ein älterer langer Thread.
    Ich kenne mich mit Asthma und Pollenallergien leider (oder besser GsD!) überhaupt nicht aus.

    LG
    Schwalbe

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.10.11
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    400

    Standard AW: Diagnose Hashimoto

    Danke, gute Idee

  9. #49
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.10.11
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    400

    Standard AW: Diagnose Hashimoto

    Hallo Ihr Lieben.

    Ich hatte mich länger nicht gemeldet.
    Wohl um mein Leben wieder zu genießen, aber auch weil mich immer wieder diffuse Beschwerden heimsuchen-und ich mich zwinge nicht immer wegen allem zu recherchieren.

    Jetzt habe ich im Zuge einer Gesundenuntersuchung auch neue Blutwerte machen lassen:

    Unter LT 75 µg (aber ohne die Hormone in der Früh genommen zu haben!):
    TSH: 0.62 (0.3-4)
    ft3: 3.4 (2.2-4.1)-> 63%
    ft4: 1.5 (0.7-1.7)-> 80%

    Die US Untersuchungsergebnisse bekomm ich erst.

    Mein Eisenwert ist nach Eisensubstitution jetzt sogar erhöht. Ferritin ist im Normbereich Bedeutet das das ich die Substitution stoppen sollte?
    Eisen: 238 (37-145)
    Ferritin: 96 (15-150)
    Transferrin: 245 (198-33/)

    Meine Beschwerden sind grad irgendwie ziemlich schubmäßig.
    Habe Schluckbeschwerden und dieses furchtbare Globusgefühl in der SD-Gegend.
    Außerdem hab ich Gelenksschmerzen und Verspannungen im Rücken-Halsbereich, also ich fühl mich grippig aber ohne jetzt augenscheinlich verkühlt zu sein und natürlich auch ohne Fieber.
    Zudem wurde bei mir jetzt auch noch ein Fibroadenom festgestellt was die Stimmung auch nicht hebt.
    Bis auf diese Palette an Sorgen geht es mir psychisch gesehen aber gut, also so wie es mir recht stabil gut geht seit die Hormonsubstitution mit der passenden Dosis greift.

    Was würdet ihr meinen, deutet der TSH Wert der offenbar grad im Steigen ist (normalerweise ist er unter meiner Dosis supprimiert bis nicht messbar) auf einen möglichen Schub hin?

    Lg und Danke

    Eure Noce
    Geändert von Noce (10.09.12 um 11:49 Uhr)

  10. #50
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.02.08
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    10.966

    Standard AW: Diagnose Hashimoto

    Hallo Noce,

    der wieder steigende TSH weist eher darauf hin, dass die Dosis doch noch nicht ganz ausreichend ist, was deine Symptome ja auch anzeigen. Da dürfte wieder eine kleine Steigerung nötig sein.
    Den Ferritinwert finde ich auch gut, du kannst die Substitution reduzieren, denke ich.

    Wie siehts mit Vitamin D u. Magnesium aus? Das könnte Ursache der Gelenkschmerzen und Verspannungen sein.

    LG
    Schwalbe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •