Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Thema: Tabletteneinnahme am Tag der BE

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.08.10
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    648

    Standard Tabletteneinnahme am Tag der BE

    Mein Spezialist sagte mir am Montag, dass es alles internistischer Schnickschnakc wäre, dass man die SD Werte immer macht und den Patienten sagt, dass sie nüchtern kommen sollen. Man will ja eigentlich wissen, ob man mit der Dosis Tabletten gut eingestellt ist und nichts anderes. Das hatte ich mir auch schon überlegt, denn meine Werte bei einer BE waren gut, da hatte ich die Tab morgens aber genommen und dachte mir schon, ach prima.

    Was meint ihr dazu? Logisch finde ich das schon, denn ganz nüchtern ist man ja eh nie, da das LT ja langfristig da ist...

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von samilein
    Registriert seit
    23.03.10
    Beiträge
    1.615

    Standard AW: Tabletteneinnahme am Tag der BE

    Nach der Einnahme der Schilddrüsenhormone kommt es zu einem sog Peak, das bedeutet das die Blutwerte kurzfristig ansteigen - ich meine ich hatte mal irgendwo gelesen, dass bis zu 60% bei LT möglich sind.
    Macht man die BE nach der Einnahme riskiert man falsche Werte (höher als normal) zu bekommen.

    Um diesen Peak nicht mitzumessen macht man die BE vor der LT Einnahme.
    Nüchtern muss man aber nicht sein.
    Geändert von samilein (31.03.11 um 16:02 Uhr)

  3. #3
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    10.05.10
    Beiträge
    2.876

    Standard AW: Tabletteneinnahme am Tag der BE

    Nüchtern braucht's nur wenn es um Glucose geht.
    Sonst ist das in der Tat Unfug.
    Die SD Tabl. sollte man aber am Tag der Blutabnahme weglassen, weil sonst der FT4 fasch hoch gemessen wird. FT3 + TSH lassen sich davon kaum beeinflussen.

  4. #4
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    19.08.10
    Ort
    zu Hause :-)))
    Beiträge
    1.408

    Standard AW: Tabletteneinnahme am Tag der BE

    LT nach der BE ja --> vor der BE nein

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von mariefried
    Registriert seit
    18.01.09
    Ort
    Hope dies last!
    Beiträge
    8.401

    Antwort AW: Tabletteneinnahme am Tag der BE

    Was meint ihr dazu? Logisch finde ich das schon, denn ganz nüchtern ist man ja eh nie, da das LT ja langfristig da ist...
    Und genau diese langfristige Phase soll gemessen werden, mind. 24 Std. nach Einnahme der Hormone.

    Ein w.o. erwähnter Peak würde einen erhöhten FT 4 ausweisen und man könnte so denken, daß Du einen guten Hormonvorrat hast.

    Vllt geschieht es oft so in den Praxen, bei unwissenden Patienten - dann muß davon ausgegangen werden, daß der Patient eben unterversorgt bleibt...............

    Eine solche Behandlung bzw. Empfehlung spricht in meinen Augen nicht gerade für den Arzt.

    LG Marie

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.10.10
    Beiträge
    4.960

    Standard AW: Tabletteneinnahme am Tag der BE

    Eigentlich wäre es mal interessant, Werte mitten am Tag zu nehmen, auf der anderen Seite kann man dann auch die Referenzbereiche knicken, weil in den Studien dazu ja sicher zu 98 % Morgenblutabnahmen waren.
    Zudem würd das Blut ja in den meisten Fällen bis zum nächsten Tag im Kühlschrank dümpeln, wenn der Arzt kein eigenes Lab hat.
    Ergo: BE immer ohne LT :-)
    Weiß eigentlich jemand, ob für SD-Werte EDTA-Röhrchen verwendet werden? :-)

  7. #7
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    23.03.10
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    1.157

    Standard AW: Tabletteneinnahme am Tag der BE

    Hi Tamigo !

    Die anderen haben Dir den Zusammenhang ja schon erläutert,
    ich tendiere auch dazu, sicherheitshalber eine BE nach ca. 24
    Std. ohne SD-Hormone anzuberaumen,

    nüchtern brauchst Du für die SD-Hormon-Bestimmung zwar nicht zu sein,

    aber es bietet sich an, nüchtern zur BE zu gehen,
    denn oftmals werden ja diverse andere Werte auch bestimmt, die bei
    Hashi gehäuft nicht so o.k. sind
    z.B. Cholesterin, GPT, evtl. Ferritin oder oder
    (und da wäre es schon gut, wenn Du vorher nicht gerade eine
    Bratwurst gefrühstückt hättest

    LG flieder

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    21.04.06
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    90

    Standard AW: Tabletteneinnahme am Tag der BE

    Zitat Zitat von Xylo Beitrag anzeigen
    Eigentlich wäre es mal interessant, Werte mitten am Tag zu nehmen, auf der anderen Seite kann man dann auch die Referenzbereiche knicken, weil in den Studien dazu ja sicher zu 98 % Morgenblutabnahmen waren.
    Zudem würd das Blut ja in den meisten Fällen bis zum nächsten Tag im Kühlschrank dümpeln, wenn der Arzt kein eigenes Lab hat.
    Ergo: BE immer ohne LT :-)
    Weiß eigentlich jemand, ob für SD-Werte EDTA-Röhrchen verwendet werden? :-)
    Hallo Xylo,

    für die Schilddrüsenwerte werden Serum-Röhrchen verwendet.

    Lg Carina

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.10.10
    Beiträge
    4.960

    Standard AW: Tabletteneinnahme am Tag der BE

    Zitat Zitat von anca Beitrag anzeigen
    Hallo Xylo,

    für die Schilddrüsenwerte werden Serum-Röhrchen verwendet.

    Lg Carina
    Danköööööö

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.08.10
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    648

    Standard AW: Tabletteneinnahme am Tag der BE

    Danke für die Infos,

    sorry, habe mich da vllt etwas verkehr t ausgedrückt, mit nüchtern meinte ich sowieso ohne LT.

    Danke für die Aufklärung mit ft4...


    Mal schauen, habe dann demnächst Werte nach LT-Einnahme und welche ohne...auch mal interessant

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •