Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: L-Thyroxin/Euthyrox einfach absetzen?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    12.07.08
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    53

    Standard L-Thyroxin/Euthyrox einfach absetzen?

    Seit gut 2 Jahren nehme ich Levothyroxin, momentan Euthyrox 88.
    Meine Anfangswerte stehen in meinem Profil. Ich hatte meine Jugend über immer relativ konstant einen TSH von 4-4,5. Ich hatte Beschwerden wie starken HA hatte, frieren, Herzstiche/stolpern. Bin dann irgendwann zum Radiologen überwiesen wurden und der hat ziemlich direkt die Diagnose ausgebrannte Hashimoto Thyreoiditis gestellt.
    Allerdings bin ich mittlerweile skeptisch, denn bei mir wurden nie (erhöhte) Antikörper festgestellt. Mein Hausarzt hält meine L-Thyroxin Einnahme für schwachsinnig, er meint, dass ich vlt. mal eine Schilddrüsenentzündung hatte, aber das das jetzt keine gesundheitlichen Konsequenzen für mich hat. Auch beim Ultraschall wird ständig eine andere SD Größe festgestellt, mal größer mal kleiner. Mittlerweile steht im Befund nur noch "sehr kleine SD".
    Ich habe immernoch HA, friere ständig, bin müde. Noch dazu habe ich nur noch einen BMI von 17.6, was ja auch nicht gerade für eine Unterfunktion spricht. Ich kann sehr viel essen, ohne dass ich zunehme.

    Hier mal meine letzten Werte von August (unter Euthyrox 88):

    bTSH 1,0 (0,3-2,5 mU/l)
    fT3 4,2 (3,2-7,2 pmol/l)
    fT4 17,5 (11,5-23,5 pmol/l)

    TPO-AK = 33,0 (<60 U/ml)
    TRAK= 1,6 (< 1 lU/l negativ; 1-1,5 lU/l grenzwertig; > 1,5 lU/l positiv)

    Und im Befund steht, dass der TRAK Wert auf ein sich entwickelndes Morbus Basedow hindeuten könnte. Wie kann man denn gleichzeitig Hashimoto und M.Basedow haben?!

    Ich frage mich, was passiert, wenn man L-Thyroxin einfach absetzt?
    Woher weiß man denn, ob man das Medikament noch braucht oder nicht?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Holunderblüte
    Registriert seit
    04.07.10
    Ort
    Germany
    Beiträge
    352

    Standard AW: L-Thyroxin/Euthyrox einfach absetzen?

    Hallo Kinti!

    Ich bin jetzt kein Profi, aber ich würde an deiner Stelle nicht das LT absetzen.
    Du würdest wahrscheinlich stark in eine Unterfunktion rutschen, dann würde es dir schlechter gehen als jetzt.
    Aber das musst du natürlich selbst entscheiden ...

    Übrigens kann man auch positive TRAK-Antikörper bei Hashimoto haben, kann man hier im Forum des öfteren lesen. Also bist du damit keine ausnahme!

    Da du keine hashitypischen Antikörper hast, heisst das aber noch lange nicht, dass du kein Hashi hast. Das nent man glaube ich seronegatives Hashi, davon gibt es hier auch genügend User. Deine kleine SD und die Struktur spricht auf alle Fälle dafür.

    Vielleicht solltest du noch andere Baustellen abklopfen, wie z.B. Eisenmangel oder Vitamin-D-Mangel.
    Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass Eisenmangel genau die Symptome hervorruffen kann, die du hast, nämlich: Müdigkeit, Haarausfall und Frösteln.

    Hier eine ganz tolle Internetseite zum Thema Eisenmangel: www.eisenzentrum.com

    Es grüßt dich herzlichst: Holunderblüte

    P.S. Ein Profi sollte sich deine Werte auch nochmal anschauen und beurteilen.
    Geändert von Holunderblüte (22.11.10 um 14:41 Uhr)

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von danih
    Registriert seit
    14.01.09
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    603

    Standard AW: L-Thyroxin/Euthyrox einfach absetzen?

    Wenn ich mal so einen Blick auf Deine freien Werte werfe, dann sieht das für mich sehr nach Unterfunktion aus. Wenn Du das Thyroxin einfach absetzt, dann wird es Dir über kurz oder lang wohl noch sehr viel schlechter gehen.

    Deine Werte sehen für mich eher so aus als ob Du eine Erhöhung vom Thyroxin bräuchtest. Ich verstehe auch nicht so ganz was Du nun hier hören willst?

    Du bist doch nicht erst seit Gestern hier im Forum. Wenn Du Dich auch nur ein wenig hier eingelesen hast, wovon ich ausgehe, dann sollte Dir ziemlich klar sein das Dein Arzt so ziemlich keine Ahnung hat.
    Gruß danih

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.01.07
    Beiträge
    11.742

    Standard AW: L-Thyroxin/Euthyrox einfach absetzen?

    Hallo,

    ob Du Thyroxin brauchst, hängt nicht von den Antiköprern ab, sondern davon, wie Deine Schilddrüsenfunktion ist. Hashimoto gibt es auch ohne erhöhte AK-TPO.

    Und im Befund steht, dass der TRAK Wert auf ein sich entwickelndes Morbus Basedow hindeuten könnte.
    Diese Spekulation beruht darauf, dass Du messbare TRAK hast, was auch bei Hashimoto manchmal vorkommt. Möglicherweise senken sie TSH ein wenig ab, sodass Du umso genauer auf die freien Werte achten solltest.

    Wenn sich Dein Befinden deutlich ändern sollte, lass einfach neue Werte machen.

    Hast Du vor der Blutentnahme die Tablette weggelassen? Wenn nicht, ist zumindest FT4 verfälscht.

    Viele Grüße
    Irene

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    12.07.08
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    53

    Standard AW: L-Thyroxin/Euthyrox einfach absetzen?

    @Holunderblüte:

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich zu wenig Eisen haben. Schon als 10 Jährige hatte ich Probleme mit Eisenmangel. Mein Transferrin und Ferritin Wert sind noch in der Norm, aber auch eher im unteren Bereich und mein freies Eisen ist auch ganz unten. Ich nehme mehrmals die Woche ferro sanol duodenal.

    Dass meine Ärzte wenig Ahnung haben, ist mir auch schon aufgefallen. Meine Radiologin meinte mal zu mir, sie bräuchte eigentlich nur den TSH Wert und nicht die freien Werte zur Beurteilung. Ich habe schon einige Ärzte durch in meiner Stadt und ich bin jetzt mmn bei der besten....

    Vitamine, Sexualhormone, Spurenelemente,.. wurde auch schon alles kontrolliert. Bei mir liegt immer alles in der unteren Norm.

    @danih: Ich hatte letztes Jahr eine zeitlang LT100 genommen und das war zu viel für mich. Ich habe sehr viel geschwitzt, hatte Herzrasen und war super nervös. Darum soll ich jetzt 5 Tage die Woche 88 und 2 Tage 100 einnehmen. Außerdem habe ich Angst noch mehr abzunehmen.

    @irnee: Nein, ich lasse die Tablette immer am tag der BE weg, auch wenn ich immer darauf hingewiesen werde, dass ich es nicht machen soll...
    Also kann ich davon ausgehen, dass das mit M.Basedow Quatsch ist...

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    6.192

    Standard AW: L-Thyroxin/Euthyrox einfach absetzen?

    Zitat Zitat von danih Beitrag anzeigen
    Wenn ich mal so einen Blick auf Deine freien Werte werfe, dann sieht das für mich sehr nach Unterfunktion aus.
    woran siehst du bei den Werten eine UF?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.01.07
    Beiträge
    11.742

    Standard AW: L-Thyroxin/Euthyrox einfach absetzen?

    Momentan ist das sicher kein Basedow. Und selbst wenn es eine Mischform wäre, könnte man auch nichts anderes tun als die Hormone an die aktuelle Lage anpassen.

    Dein FT4 ist genau in der Mitte, da ist eine kleine Erhöhung auf alle Fälle drin. Es kann auch sein, dass Du inzwischen mehr verträgst als letztes Jahr, aber das kannst Du ja langsam angehen.

    Darum soll ich jetzt 5 Tage die Woche 88 und 2 Tage 100 einnehmen.
    Damit hast Du um 24 µg pro Woche erhöht, das sind 3,5 µg pro Tag. Das erscheint mir dann doch etwas wenig.
    Geändert von irnee (22.11.10 um 15:27 Uhr)

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.08.10
    Beiträge
    563

    Standard AW: L-Thyroxin/Euthyrox einfach absetzen?

    Zitat Zitat von kinti Beitrag anzeigen
    Noch dazu habe ich nur noch einen BMI von 17.6, was ja auch nicht gerade für eine Unterfunktion spricht. Ich kann sehr viel essen, ohne dass ich zunehme.
    ...ja, das gibt es halt auch. Bei mir würde niemand auf UF tippen, habe ungefähr den gleichen BMI- und trotzdem war ich die letzten Jahre in fieser UF. Hatte schon das Gefühl, dass ich durch die ständige Friererei schon abnahm, besonders im Winter

    Grüße

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    12.07.08
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    53

    Standard AW: L-Thyroxin/Euthyrox einfach absetzen?

    Zitat Zitat von irnee Beitrag anzeigen
    Momentan ist das sicher kein Basedow. Und selbst wenn es eine Mischform wäre, könnte man auch nichts anderes tun als die Hormone an die aktuelle Lage anpassen.

    Dein FT4 ist genau in der Mitte, da ist eine kleine Erhöhung auf alle Fälle drin. Es kann auch sein, dass Du inzwischen mehr verträgst als letztes Jahr, aber das kannst Du ja langsam angehen.



    Damit hast Du um 24 µg pro Woche erhöht, das sind 3,5 µg pro Tag. Das erscheint mir dann doch etwas wenig.
    Ich weiß auch nicht, wie mein jetziger Wert ist. Wahrscheinlich muss ich dann doch noch etwas erhöhen.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    12.07.08
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    53

    Standard AW: L-Thyroxin/Euthyrox einfach absetzen?

    Zitat Zitat von Sinai Beitrag anzeigen
    ...ja, das gibt es halt auch. Bei mir würde niemand auf UF tippen, habe ungefähr den gleichen BMI- und trotzdem war ich die letzten Jahre in fieser UF. Hatte schon das Gefühl, dass ich durch die ständige Friererei schon abnahm, besonders im Winter

    Grüße
    Hast du nicht das Gefühl, dass durch das LT dein Stoffwechsel noch mehr angekurbelt wird? Ich jedenfalls habe das Gefühl, ich kann noch mehr essen als früher ohne auch nur ein Gramm zuzunehmen, bzw esse ich immer über den Hunger und ich nehme direkt ab, wenn ich mal nicht ganz so viel esse.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •