Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Progesteron in der Schwangerschaft=Oberwichtig

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.06
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    1.394

    Standard Progesteron in der Schwangerschaft=Oberwichtig

    Halli, hallo!

    Also Progesteron ist sehr, sehr wichtig! Ich frage mich, ob alle die Schwanger sind und Hashimoto oder eine andere Schilddrüsenfehlfunktion haben, auch ihre Progesteronwerte kontrollieren lassen.

    Hier steht Ausführliches darüber:
    http://www.9monate.de/Progesteron.html
    http://www.kinderwunschhilfe.de/index.php?id=228
    http://www.schwangerundkind.de/fruehgeburt.html
    http://www.med4you.at/laborbefunde/l...rogesteron.htm
    http://www.schilddruesenguide.de/sd_sexualhormone.html
    http://www.hashimotothyreoiditis.de/HT-Hormone.html


    Noch was: ich habe Kontakt zu einigen Frauen, denen weder L-Thyroxin noch Progesteron gegen ihre ganzen Symptome half. Am Ende stellte sich heraus, dass sie einen Cortisolmangel hatten (aus Cortisol bildet der Körper Hormone)

    Hier mehr darüber:
    http://www.schilddruesenguide.de/bender.html
    http://schilddrueseundpsyche.siteboa...e-forum-8.html


    Liebe Grüße, Blanca

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Floh2
    Registriert seit
    03.04.06
    Ort
    Hannover.ICH BIN KEIN ARZT!Habe meine Kenntnisse nur aus Foren
    Beiträge
    5.145

    Standard AW: Progesteron in der Schwangerschaft=Oberwichtig

    Meine normale Gyn hält leider nichts von Progesteronmessungen.Sie sagt Hormone bestimmt sie nur bei Wechseljahren.

    Ich denke viele hätten gerne die Überprüfung, aber werden eben nicht gemacht, wegen der Kosten

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.07.06
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.288

    Standard AW: Progesteron in der Schwangerschaft=Oberwichtig

    @Floh
    Das ist eine eigenartige Gyn.
    Was macht sie bei PCO, Kinderwunsch, usw...?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Floh2
    Registriert seit
    03.04.06
    Ort
    Hannover.ICH BIN KEIN ARZT!Habe meine Kenntnisse nur aus Foren
    Beiträge
    5.145

    Standard AW: Progesteron in der Schwangerschaft=Oberwichtig

    Tja bei KiWu macht sie wohl schon mal nichts.
    Wenn man PCO hat, weiss ich nicht, ob sie dann anders reagiert.
    Ich fragte ja, wenn ich jetzt KiWu akut hätte und ich Hashi habe, ob sie Progesteron untersuchen würde.Und sie sagte "Nein Hormonwerte nimmt sie nur bei Wechseljahrsbeschwerden".
    Und ich sagte : " Und wenn ich es selbst bezahlen würde"?
    Da sagte sie auch nein.
    Sie sagt, ich soll es doch erst einmal so probieren.Es gibt doch viele Hashis , die normal schwanger werden und gesunde Kinder bekommen, ich mach mich zu verrückt sagt sie.

    Die SD Hormone nimmt sie in der SS auch nur alle 6 bis 8 Wochen.Nur wenn ein Endo oder NUK ihr sagen würde, sie soll es öffter messen, würde sie es tun.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.07.06
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.288

    Standard AW: Progesteron in der Schwangerschaft=Oberwichtig

    Ich würde wechseln.
    So hart es klingt aber ich habe in den letzten 4 Jahren nur das erreicht was ich wollte weil ich so gehandelt habe.
    Keine einzige Sekunde will ich wieder an einen Arzt verschwenden der für mich Patientin nicht bereit ist das zu tun was mit helfen könnte.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.04.08
    Ort
    14979
    Beiträge
    23

    Standard AW: Progesteron in der Schwangerschaft=Oberwichtig

    Das ist ja wirklich eine seltsame Ärztin. Bei mir wurde das Progesteron zwar bestimmt, und es ist grenzwertig. Aber behandlungsbedürftig findet es meine Endokrinologin auch nicht... Ich finde das ziemlich wichtig, weil Progesteron ja für die Aufrechterhaltung der SS wichtig ist...
    LG; Julchen

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Floh2
    Registriert seit
    03.04.06
    Ort
    Hannover.ICH BIN KEIN ARZT!Habe meine Kenntnisse nur aus Foren
    Beiträge
    5.145

    Standard AW: Progesteron in der Schwangerschaft=Oberwichtig

    Habe schon zu ihr gewechselt, weil die andere meinte, dass Hashi bei KiWu gar keine Probleme macht.Man bräuchte nichts zu beachten.

    Die jetzige ist schon besser und weiss welche Gefahren es mit Hashi gibt und hat auch nichts gegen Corti.Sie hört mir wenigstens zu.

    Leider gibt es keine weitere Gyn im Ort und im extra so weit fahren, wäre für mich auch blöd.Ich fahre doch kein Auto.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.06
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    1.394

    Standard AW: Progesteron in der Schwangerschaft=Oberwichtig

    Zitat Zitat von Floh2 Beitrag anzeigen
    Meine normale Gyn hält leider nichts von Progesteronmessungen.Sie sagt Hormone bestimmt sie nur bei Wechseljahren.

    Ich denke viele hätten gerne die Überprüfung, aber werden eben nicht gemacht, wegen der Kosten
    Krieg die oberkrisse!!! wie können einige Ärzte, so ignorant sein..da fragt man sich, was die die ganzen Jahren an der Uni gelernt haben..

    Such dir unbedingt einen Spezialisten..und ich habe auch kein Auto, ich fahre Bus und Bahn und es klappt wunderbar..habe auch noch 2 kleine Kinder, die immer mit sind. Kein Problem und auch kein Streß wegen Parkplatz, Autobahn usw.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.04.07
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    452

    Standard AW: Progesteron in der Schwangerschaft=Oberwichtig

    Hi Blanca,

    ist es dann auch sinnvoll, bei PCO und KiWu vorbeugend Utrogest
    zu nehmen?
    Wegen PCO nehme ich jetzt wieder Metformin - habe aber immer noch
    lange Zyklen (ca. 40 Tage).
    Deshalb meint mein Gyn, dass ich kein Utrogest brauche - weil es den
    Zyklus noch mehr verlängern würde.....
    Bestimmung von Progesteron ist bei mir ja schwierig, wegen dem langen
    Zyklus / aber am 23. Tag war es immer total niedrig.

    Hab aber vom Hausarzt ein Privatrezept bekommen für Utrogest.

    Soll man es bei KiWu schmieren oder schlucken ??
    Oder erst bei Schwangerschaft anwenden ??

    LG
    marmor

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.06
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    1.394

    Standard AW: Progesteron in der Schwangerschaft=Oberwichtig

    Zitat Zitat von marmor72 Beitrag anzeigen
    Hi Blanca,

    ist es dann auch sinnvoll, bei PCO und KiWu vorbeugend Utrogest
    zu nehmen?
    Wegen PCO nehme ich jetzt wieder Metformin - habe aber immer noch
    lange Zyklen (ca. 40 Tage).
    Deshalb meint mein Gyn, dass ich kein Utrogest brauche - weil es den
    Zyklus noch mehr verlängern würde.....
    Bestimmung von Progesteron ist bei mir ja schwierig, wegen dem langen
    Zyklus / aber am 23. Tag war es immer total niedrig.

    Hab aber vom Hausarzt ein Privatrezept bekommen für Utrogest.

    Soll man es bei KiWu schmieren oder schlucken ??
    Oder erst bei Schwangerschaft anwenden ??

    LG
    marmor
    Hi!

    Ja, Utrogest kann helfen. Ich würde es versuchen. Vom 14. bis 28. Zyklustag nehmen und dann eine Pause von 13 Tagen machen. Am 14. Zyklutag wieder anfangen. In deinem Fall würde ich die Kapsel einführen (vaginal). Und danach die ganze Schwangerschaft anwenden. Ein Arzt sollte dich dabei unterstützen und begleiten.

    Wenn Kiwu besteht, sollte man Progesteron nach dem Eisprung nehmen. Weiß nicht ob du Eisprünge hast? Das wäre das Wichtigste denke ich, feststellen ob du Eisprünge hast oder nicht. Wie lang sind deine Zyklen denn?

    Hier Infos zu Metformin:
    http://www.sanego.de/Medikament_Metformin
    http://www.onmeda.de/foren/forum-kin...1413/read.html
    http://www.wunschkinder.net/theorie/...ulinresistenz/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •