Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: dunkle Hautflecken

  1. #1
    Benutzer Avatar von leonberger
    Registriert seit
    23.10.07
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    122

    Standard dunkle Hautflecken

    Hallo nochmals

    Frage: ich habe vor ca. einem Jahr dunkle Flecken am Rücken und auf einer Backe bekommen. Die jucken manchmal auch recht stark. Der Fleck auf der Backe allerdings nicht.

    Könnte es einen Zusammenhang mit der Schilddrüse geben??

    Habe seit Kindheit Vitiligo (Weissfleckenkrankheit).

    Besten Dank für Euer Feedback

    Liebe Grüsse
    Annina

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.05.07
    Beiträge
    346

    Standard AW: dunkle Hautflecken

    Hallo,
    juckende dunkle Flecken könnten ein Anzeichen von Hautpilz sein. Am besten einfach Canesten Salbe aus der Apotheke holen und auf die Flecken am Rücken auftragen. Wenn es ein Pilz ist, dann gehen sie nach einigen Tagen weg. Wenn nicht hat es auch nicht geschadet.
    Ich habe auch einige dunkle Pigmentflecken im Gesicht. Auf der Stirn und den Wangen und ich frage mich ebenfalls ob es an Hashimoto liegt.
    LG
    Sternchentanz

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    18.389

    Standard AW: dunkle Hautflecken

    Hallo,
    dunklere Pigment-Flecken, die nicht jucken, können auch ein Anzeichen für Nebennierenschwäche bzw.Cortisolmangel sein (keine Leberflecke meine ich).

    Liebe Grüße
    Sabinchen

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.05.07
    Beiträge
    346

    Standard AW: dunkle Hautflecken

    Hallo Sabinchen,
    ist das dann speziell bei Cortisolmangel ? Oder hat es auch was mit den anderen NN-Hormonen zu tun ?
    Liebe Grüße
    Sternchen

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    18.389

    Standard AW: dunkle Hautflecken

    oje, ich finde es nicht mehr
    Aber ich glaube mich zu erinnern, dass "Altersflecken" mit Cortisolmangel in Verbindung gebracht werden. Bin mir aber nicht sicher.

  6. #6
    Benutzer Avatar von leonberger
    Registriert seit
    23.10.07
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    122

    Standard AW: dunkle Hautflecken

    Hallo zusammen

    Ein Hautpilz ist es sicher nicht. War auch in Behandlung beim Dermatologen, weil ich eine Stelle gar arg aufgekrazt habe. Die Biopsie hat ergeben, dass diese bestimmte, aufgekratzte Stelle eine sogenannte 'Kratzallergie' darstellt.

    Weiterführende Abklärungen wurden nicht mehr gemacht, weil ich ihm zur selben Zeit mitgeteilt habe, dass ich auf die Schilddrüse untersucht werde.

    Er erschrack ein wenig, weil er im Zusammenhang mit meiner Vitiligo selbst auch auf die Schilddrüse tendierte. Ich ging ja aber zu ihm wegen der Flecken am Rücken. Mit der Vitiligo hatte ich bis jetzt NIE Probleme.

    Ergo hat er angenommen, dass ich mich über Vitiligo bestens auskenne. Was aber nicht stimmte, weil sie für mich bloss nie ein Thema war.

    Sollte der Endokrinologe, von dem ich in nächster Zeit aufgeboten werde, die Flecken erklären können bin ich froh. Wenn nicht, werde ich wohl nochmals den Dermatologen aufsuchen.

    Mein ursprünglicher Verdacht war, dass ich eine Leberstörung hätte. Die kann auch Hautflecken UND Händezittern (was ich zeitweise auch habe) verursachen.

    Nun hab ich aber im Zusammenhang mit der Schilddrüse gelesen, dass Hautveränderung ebenfalls vorkommen könnten.

    Deshalb meine Frage.

    Vielen Dank für die Antworten.

    Liebe Grüsse und einen guten Tag wünscht

    Annina

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von runi
    Registriert seit
    04.08.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.103

    Standard AW: dunkle Hautflecken

    bei einer nebennierenschwäche können auch dunkle flecken auftreten. ich müßte es aber auch suchen, habe es irgendwo gespeichert, weil auch mein thema.
    lg, runi

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.05.07
    Beiträge
    346

    Standard AW: dunkle Hautflecken

    Hallo runi,
    nee lass mal , ist lieb. Ich habe das schon gelesen mit den Nebennieren. Komisch nur, das bei mir die Werte eigentlich stimmen und ich trotzdem diese dunklen Flecken habe. Das nervt mich total.
    LG
    Sternchen

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von c.schnuffelblau
    Registriert seit
    26.04.05
    Beiträge
    7.155

    Standard AW: dunkle Hautflecken

    Hallo Rheinlaenderin,
    ich habe die Flecken (Chloasma) auch im April plötzlich bekommen. Ich kannte sie aus den Schwangerschaften und von der Pilleneinnahme. Dieses Phänomen ist ja hinlänglich bekannt. Doch ich war und bin weder schwanger, noch nehme ich die Pille ein. Und soll ich Dir sagen,wie die Dinger weggegangen sind, bzw. fast verblasst sind? Ich nehme unter der Verdachtsdiagnose Nebennierenschwäche Hydrocortison. Vielleicht ist es also doch eine Überlegung wert?

    So war es bei mir auch: Im Alter von 32 wechselte ich auf eine andere Pille und bekam diese Flecken im Gesicht. (nur da)
    Ich setzte die Pille ab und es wurde nicht weniger.
    Im Winter verschwanden die Dinger, aber mit der ersten Sonne kamen sie wieder.(Immer im März/April, wenn die Sonne wieder Macht bekommt)
    Jedes Jahr wurden es mehr.
    Und immer traten sie an anderen Stellen im Gesicht auf.
    Ein Jahr so um die Mundpartie, so daß es aussah, als hätte ich einen Damenbart :-(

    So nach 10 Jahren sah ich im Gesicht wie eine braungescheckte Kuh aus :-(
    Seit ich Cortison nehme, ist das komplett weg!
    Dabei waren meine Werte auch noch im Normbereich!
    LG, Christiane

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von c.schnuffelblau
    Registriert seit
    26.04.05
    Beiträge
    7.155

    Standard AW: dunkle Hautflecken

    Hallo Rheinlaenderin,
    ja, genau wie bei mir, Cortisol war auch in der Norm! Zumindest am Tag der Messung... Spannend wird es natürlich, wenn ich irgendwann einen Auslassversuch mache!

    Davon kann ich Dir nur abraten!
    Ich habe es versucht und es war nicht gut!
    Die Flecken kamen in der kurzen Zeit nicht wieder, aber es ging mir sehr schelcht. Obwohl ich nur reduziert hatte.
    Aber bei mir sind Cortisl-und SDHormondosis sensibel voneinander abhängig.
    Verändere ich eine Dosis, passt die andere auch nicht mehr.
    Es ging mir nur schlecht bei dem Reduktionsversuch. Mache ich nie wieder!
    LG, Christiane

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •