Umfrageergebnis anzeigen: Verträglichkeit von Jod

Teilnehmer
201. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • vertrage Jod und habe meine Schilddrüse noch

    79 39,30%
  • vertrage Jod und habe keine Schilddrüse mehr

    30 14,93%
  • vertrage kein Jod und habe meine Schilddrüse noch

    79 39,30%
  • vertrage kein Jod und habe keine Schilddrüse mehr

    15 7,46%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 2 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 71

Thema: Verträglichkeit von Jod

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von gertraud
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.656

    Standard

    Hallo,

    es ist immer wieder Thema das manche kein Jod vertragen und darauf zB mit Überfunktion, Herzrasen, Schwitzen usw. prompt reagieren.

    Ich meine damit Jod welches zB in Meersfischen oder beim Chinesen usw. vorkommt.

    Das hier jemand Jodthyrox oder ähnliches nimmt glaube ich nicht. Die meisten werden sicher Jodsalz aus Ihrer Küche verbannt haben.

    Ich finde es auch nicht gut was inzwischen alles den Nahrungsmitteln zugesetzt wird, aber das ist ein anderes Thema.

    Mir ging es nur darum wie das hier so prozentual gelagert ist mit der Verträglichkeit.

    LG gertraud

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Alexa66
    Registriert seit
    04.09.05
    Ort
    nähe Wiesbaden
    Beiträge
    715

    Standard

    So habe ich deine Frage auch verstanden!

    Gruß Alexa

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    05.04.06
    Ort
    Buchen
    Beiträge
    141

    Standard

    Ich vertrage Jod und habe überhaupt keine Probleme, was ich selber komisch finde.

    Gruß Uschi

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von edda.
    Registriert seit
    03.05.05
    Ort
    Nähe HB
    Beiträge
    583

    Standard

    Zitat Zitat von Alexa66
    Mir geht die Jodhysterie hier manchmal ganz schön auf den Geist. Es gibt bestimmt Fälle von Menschen, die auf Jod reagieren, ich glaube aber das ganz viele sich verrückt machen lassen von den militanten Jodgegnern.
    Hallo Alexa,

    ich meide Jod, wo es geht, weil ich diese Sensationen nach Jod-"Genuss" einfach nicht brauche. Ich bin weder hysterisch noch verrückt. Danke!

    lg edda.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.08.05
    Beiträge
    487

    Standard

    Fühle mich wie aus der Tonne gezogen wenn ich was mit "Extra-Jod" esse, z. B. beim Asiaten. Echt zum Heulen, und teilweise sehr peinlich, z. B. wenn ein Geschäftsessen ansteht und ich nur nen Kaffee trinken kann...

    Und das hat mit Hysterie nix zu tun. Ich weiß einfach wie ich mich fühle, wenn ich was jodiertes erwischt hab: grauenhaft. Und daher kann ich die vielen Fragen zum Thema Jod absolut verstehen!

  6. #16
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    22.08.05
    Ort
    Giessen
    Beiträge
    771

    Standard Jod

    Hallo,
    ich denke, dass ich Jod nicht vertrage.
    Vor einiger Zeit habe ich mir Multivitamintabletten von Aldi eingeworfen. Da ist ja echt alles drin, einschliesslich Spruenelemente und JEDE MENGE JOD. Leider war ich zu blöd die Aufschrift aufmerksam zu lesen und habe mir mit der Einnahme nichts gutes getan. Während dieser Zeit ging es mir schlecht. Ich hatte viel öfter Kopfschmerzen, sogar Migräneanfälle. Seit ich das Zeugs weglasse und mir die Vitamine lieber aus Obst, Gemüse und Salat hole, geht es mir viel besser. Ganz eindeutig besser ist die Sachem mit den Kopfschmerzen.
    Viele Grüße
    Helga
    Geändert von Rosannafabeltier (18.04.06 um 09:35 Uhr)

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.10.05
    Beiträge
    427

    Standard

    Zitat Zitat von Alexa66
    Es gibt bestimmt Fälle von Menschen, die auf Jod reagieren, ich glaube aber das ganz viele sich verrückt machen lassen von den militanten Jodgegnern.

    Liebe Grüße Alexa
    Genau das denke ich auch.Man redet sich viele Sachen einfach nur ein wenn man MB hat.So ging es mir mit den Gewürzmischungen von Maggi.Mir gings hinterher irgendwie komisch,als ich das gelesen habe,das da Jod drin ist.Nachdem ich eine Mail hingeschickt habe und die mir von der BzGA geschrieben haben,das da so wenig Jod drin ist,das auch Menschen mit SD Erkrankungen das essen können,hatte ich nie wieder Beschwerden *gggggggg*.Hab ich mir also nur eingeredet.Jedesmal wenn ich Jod auf ner Packung gelesen habe,gings mir komisch.Seitdem ich weiß,das diese geringen Mengen nichts machen können,hatte ich nie wieder was. Genauso wie mit den Vitamintabletten.Da hat eine 50µg Jod.Ich hab die Dinger fleißig gefuttert.Als ich dann irgendwann mal gelesen habe,das da Jod drin ist,hätte ich auf der Stelle spucken können und meine Hände fingen an zu zittern.Dabei habe ich die Dinger die ganze Zeit gut vertragen.Habe sie jetzt trotzdem meiner Freundin geschenkt.
    LG Sue

  8. #18
    Benutzer Avatar von LiquidSky
    Registriert seit
    09.05.05
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    231

    Standard

    hallo ihr Lieben,
    seit ich von meiner Sd-Üf und chronischen Sd-Entzündung weiss, habe ich automatisch (unbewusst?) aufgehört Meereszeugs zu essen! Das fällt mir gerade mal anhand dieser Umfrage so nebenbei auf!
    Ich habe Meeresfrüchte geliebt und fast täglich Sushi/Krabben und Co gefuttert! Seit 1Jahr weiss ich von der Kröte, seitdem habe ich keine Lust mehr auf Fisch.

    Ganz bewusst verzichte ich auf zusätzliches Jodsalz.
    Es ist ziemlich stressig auf alles zu achten was Jod enthält
    lieberGruß
    baba

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Nordwestschweiz
    Beiträge
    3.755

    Standard

    Hmm, nach einer RJT habe ich noch eine Schilddrüse oder habe ich keine? Eigentlich ist sie nur lahm gelegt aber noch drinnen - also habe ich noch eine?

    http://www.cosgan.de/images/midi/konfus/e055.gif

    Hallo Zusammen

    Also ich habe einfach angefangen Esswaren mit zugesetztem Jod zu meiden. Aber da könnte ich ja nicht mal mehr Brot beim Bäcker kaufen. Ab und zu fahre ich nach Frankreich um einzukaufen. Wenn sie im Geschäft Eier aus Frankreich verkaufen, gebe ich denen den Vorrang, vor den CH-Bodenhaltungseiern, weil ja auch Bio-Waren Jod zugesetzt wird. Ich verzichte ausschliesslich auf jodiertes Salz und habe einige salzlose Gewürze gekauft. Ansonsten esse ich wie sonst, auch Meeresfische!

    Die Leute von Krank durch Jod haben mir gesagt, es würde mir viel besser gehen, wenn ich Jod meiden würde. Sie haben mir auch gesagt, es würde mir gaaaaaaaaaaanz schlecht gehen, wenn ich eine RJT machen würde. Naja, ich habe es trotzdem gemacht und ich halte nicht viel von Angstmacherei. Jeder muss seinen Weg finden und gehen.

    Habe noch nie eine Reaktion verspürt, zum Glück und es tut mir leid für alle diejenigen, denen Jod in der Nahrung nicht gut tut.

    Turbo

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von ürsu
    Registriert seit
    02.05.05
    Ort
    Steffisburg
    Beiträge
    292

    Standard jodverträglichkeit

    hallo zusammen
    ich weiss nicht genau was ich sagen soll.
    ich esse seit 26 monaten genau gleich weiter wie vor der diagnose MB.
    ich ich jod besser oder nicht vertrage weiss ich nicht.

    an was würde ich das merken ?

    gemieden habe ich schon grosse jodbelastungen. z B gibt es shampoos mit viel jod. das brauche ich nicht.

    ich brauche aber immer sehr viel gewürze und salt für meine speisen. u a sehr viel aromat. und darin ist sicher relativ viel jod im salz enthalten.

    einen lieben gruss aus der schweiz
    ürsu

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •