Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Schmerzen an den Lymphknoten unter den Achseln

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.09.05
    Beiträge
    20

    Standard Schmerzen an den Lymphknoten unter den Achseln

    Seit August habe ich Schmerzen unter den Achseln. Man sieht von aussenaber nicht, ob die Lymphknoten geschwollen sind. Auch beim Abtasten fällt nichts auf. Der Schmerz ist stechend und nicht die ganze Zeit vorhanden. Ist schon auszuhalten, aber da ich dies während 40 Jahre auch nie hatte, beunruhigt es mich doch ein bisschen und ich bringe es natürlich mit der Schilddrüse in Verbindung. Habe es bereits einige Male meinem HA gesagt, er kann damit aber nichts anfangen.....

    Wer kann mir weiterhelfen?

    Einen schönen Tag wünscht Euch allen

    Carina

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von AnjaMB/EO
    Registriert seit
    14.10.05
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    1.734

    Antwort

    Liebe Carina,
    ich habe sowas früher,VOR MEINER ERKRANKUNG,sehr häufig gehabt.
    War auch deswegen öfter beim Arzt wo es dann jedes mal hies,das kann man immer wieder mal haben,nach einer Erkältung oder bei einer Entzündung etc.
    Es wurde nie behandelt und verschwand auch immer wieder von selber.
    Wenn es dich allerdings zu sehr beunruhigt würde ich das an deiner Stelle genauer ärztlich abkären.
    Hoffe,dir ein wenig dein ungutes Gefühl genommen zu haben
    Viel Glück
    LG Anja

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.09.05
    Beiträge
    20

    Standard Dann sind wir bereits 2 auf dieser Welt

    Hallo Anja

    Vielen Dank für Deine Antwort. Offensichtlich sind wir die zwei einzigen mit diesem Symptom unter den Achseln.Ueber solche Schmerzen im Halsbereich habe ich natürlich schon öfters gelesen. Immerhin bin ich nicht ganz alleine damit, was mich etwas tröstet.

    Gruss

    Carina

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    98

    Standard Stechen

    Hallo,ich würde damit zum Gyn. gehen . Und sticht es wenn du leicht drückst? dann könnte es sein das du ein Abzess dort hast,dieses picksen deutet an das ein eingeschlossener Eiterherd sich da befindet.Du könntst auch damit zum Chirurgen gehen.( mein Mann hatte auch sowas,es wurde rausgeschnitten) Aber keine Angst man kann auch antibiotika einnehmen,dies wollte mein Mann aber nicht. Gute Besserung Oma

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.04.05
    Beiträge
    268

    Standard

    aber hallo, ab zum Gynäkologen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Brustkrebs zeigt sich mit Lymphknotenziehen in den Achseln. Ich will keine Panik machen...nein, wirklich nicht! Aber es eilt trotzdem. Brust abtasten lassen bitte und eine Mamographie. Es tut nicht weh und somit habt ihr im Falle negativ wenigstens Gewissheit.

    MB-bezogen bin ich nur in einer Achsel empfindlich. Ist seltsam, die Achselhöhle ist auch vorgewölbt. Und vor meiner OP war ich da recht empfindlich. Aber Brustkrebs hab ich trotzdem abklären lassen.

    Geh bitte zum Gyn. ganz eilig...ich plage mich seit 2 Jahren mit Gebährmutterhalskrebs...und nimm meine Bitte ernst. Übrigens auch die Männer können Weichteilkrebs in der Brust haben-ist kein Witz. Lymphe ziehen sich durch jeden Körper.

    liebe Grüsse

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.09.05
    Beiträge
    20

    Standard Lymphknotenschmerzen

    Hatte im Mai dieses Jahres meine letzte Mammographie (muss alle zwei Jahre hin, da meine Mutter Brustkrebs hatte). War alles in Ordnung. Das Ziehen fing erst im August, zusammen mit einer Viruserkrankung und der UE an. Habe dies jedoch beim Endo und auch bei jedem Hausarztbesuch deutlich gesagt. Keiner hat gross darauf reagiert. Werde nun doch beim Gynäkologen anfragen. Es schmerzt nicht, wenn man draufdrückt; also kein Abszess.

    Danke für Eure Ratschläge!

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.04.05
    Beiträge
    268

    Standard

    gut Carina, geh zum Gyn.
    Gewissheit beruhigt einfach und wenn du durch Muttererbe vorbelastet bist, dann weisst du, was das bedeutet.

    Ich hoffe wirklich, es ist nix schlimmes und wünsch dir alles Liebe.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Alexa66
    Registriert seit
    04.09.05
    Ort
    nähe Wiesbaden
    Beiträge
    715

    Standard

    huhu,

    ich würde auch schnellstens zum Gyn gehen. Lieber einmal falscher Alarm als einmal zu spät.
    Ich drücke Dir die Daumen das alles Gut ist, mach dich nicht verrückt, aber lass es abklären.

    Liebe Grüße Alex

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.11.05
    Ort
    Kreis Holzminden
    Beiträge
    245

    Standard

    Ich würde auch schnellsten Termin beim Gyn machen. Bin auch vorbelastet mit Gebärmutterschleimhautkrebs.
    Meine Lymphknoten im Hals ärgern mich öfter, aber mein Hausarzt und ider Arzt n der Schilddrüsenambulanz meinen, das wäre normal.
    Gruß Annegret

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.04.05
    Beiträge
    975

    Standard

    Hi Carina,
    ich kenne ein Ziehen in den Achseln auch, aber es kommt bei mir von den Achselhaaren. Manchmal klemmen die sich irgendwo ein ( z.B. am BH oder am T-shirt) und stehen dann längere Zeit unter "Zug". Ich weiß, klingt jetzt komisch, aber ist wirklich so. Bei mir ist der dadurch entstehende Schmerz aber mehr auf der Haut, so an der Oberfläche. Überlege mal, ob es bei dir auch daher kommen könnte. Nur so als Tipp!
    LG,
    Ute

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •