Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schwäche/Schwindel

  1. #1
    Flo
    Gast

    Standard Schwäche/Schwindel

    Hallo,
    ich kann kaum länger als 5 Minuten auf den Beinen stehen, weil danach ein komischer Schiwndel und eine sehr unangenehme Schwäche kommt.
    Ich werde wegen einer Hypothyreose behandelt. Letzter TSH Wert war bei 7,1.
    Meine Frage lautet: Ist das ein Unterfunktionszeichen? Ich habe überall geuscht und nichts dazu gefunden!
    Danke
    Schöne Weihnachtstage
    Flo

  2. #2
    Phillip
    Gast

    Standard RE: Schwäche/Schwindel

    Hallo Flo, ich kenne das auch aus der UF.
    Hast Du erst angefangen mit den SD-Hormonen? Wenn Du richtig oder besser eingestellt bist, dann verschwindet das wieder.
    Es sei denn, es ist ein Lagerungsschwindel oder dieser Menièresche Drehschwindel.
    Beim letzteren ist einem ganz schlimm schwindelig mit Erbrechen. Der Lagerungsschwindel hält nur Sekunden an, wenn man die Körperlage verändert. Meist tritt der Schwindel auf, wenn man sich hinlegt oder aufrichtet. Da haben sich kl. Kalziumsteinchen gelöst im Gleichgewichtsorgan, die dann herumschwirren. Aber dagegen kann man Übungen machen, das hilft.
    Gute Besserung für Dich und frohe Festtage!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •