Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Warum friere ich gegen abend so!

  1. #1
    gabydortmund
    Gast

    Standard Warum friere ich gegen abend so!

    also ich nehme zur Zeit 50 ug Thyroxin und meine Werte haben sich von TSH 2,6 bis knapp unter 1 gebessert. FT3 und FT4 sind ja in etwa so geblieben,wie sie immer waren.
    Ohne Einnahme von Thyroxin habe ich immer eher geschwitzt, jedes Jahr war es das Gleiche. Die Sommertemperaturen waren schier unerträglich für mich, auch schon unter 30 Grad!
    Im Winter habe ich mich eher gut gefühlt, neigte aber auch zum schwitzen.
    Jetzt friere ich manchmal tagsüber, und je näher der abend rückt desto kälter wird es mir und mir wird gar nicht richtig war.
    Gestern habe ich, Fenster zu, Heizung an frierend im Bett gelegen, die Decke bis zu den Ohren gezogen und mir war immer noch soo kalt, ausserdem eiskalte Hände und Füsse.
    Das kenne ich ansonsten gar nicht, mir war immer soo unangenehm warm, selbst im Winter!??
    Komisch, eigentlich sollte es doch umgekehrt sein??
    Und ich habe das Gefühl, daß mit sinkendem TSH mein Gewicht auch noch steigt??
    Also ohne Thyroxin habe ich schleichend, jedes Jahr ca. 2 kg mehr gewogen, jetzt nehme ich schneller zu!
    Ist das nicht paradox??
    LG
    Gaby

  2. #2
    Elisa
    Gast

    Standard RE: Warum friere ich gegen abend so!

    Hallo Gaby,
    bzgl. Gewichtszunahme kann ich dir nichts sagen, aber das mit dem Frieren abends kenne ich sehr gut. Aufgrund dieses Frieren und Müdigkeit ging ich zum ersten Mal zum Arzt und die UF wurde dann festgestellt.
    Bei mir ist das Frieren immer Zeichen von UF, und ich glaube, dass das Schwitzen und Hitzeempfindlichkeit eher Zeichen von ÜF sind (habe ich gelesen, selbst nie gehabt).
    Seit ca. 3 Wochen friere ich auch wieder Abends, heute wurde Blut abgenommen, bin gespannt, ob meine Werte sich verschlechtet haben oder nicht (wurde von L-Thyroxin auf Eferox umgestellt und ich habe hier im Forum gelesen, dass die Hormonkonzentration bei Eferox niedriger ist als bei L-Thyroxin. Vielleicht ist es der Grund, warum ich mich nun wieder in UF fühle ...
    Deine Werte sahen aber m. E. was TSH angeht, sehr gut.
    Viele Grüße,
    Elisa

  3. #3
    gabydortmund
    Gast

    Standard RE: RE: Warum friere ich gegen abend so!

    ja, eben!! Eigentlich habe ich in der leichte UF Überfunktionssymptome gehabt, also unkonzentriertheit, zappeligkeit, Schwitzen (immer und bei der kleinstenAnstrengung) auch Müdigkeit, (aber nur morgens).
    Jetzt die Ruhe selbst, kaum mehr zappelig, friere mich zu Tode, bin etnweder jetzt wach und fühle mich ausgeruht, oder die Müdigkeit überkommt mich einfach mal so am Tag, dann aber heftig, vorher NUR morgens müde gewesen.
    Vorher oft schlechte Laune, jetzt oft gute Laune.
    Im grossenund ganzen also besser jetzt, aber warum friere ich SOOOOO, daß ich mich kaum mehr einkriege?? Ist echt nicht schön!
    Und meine Herzrythmusstörungen sind auch immer noch da, also ein mal am Tag bis alle 3 Tage gegen Abend, wenn ich gaanz ruhig werde, habe ich ein mal das Gefühl, in Ohnmacht zu fallen und mein Herzrythmus kommt für ein paar Sekunden aus dem Takt, was mich aber jetzt nicht weiter stört, ich weiss ja, daß es mich nicht umbringt und bleibe da ganz ruhig.

  4. #4
    Barbara J.
    Gast

    Standard RE: Warum friere ich gegen abend so!

    Hallo Gaby!
    Das Frieren ist der reine Horror, ich weiß! Ich hatte ganz kurzzeitig nach einer Dosisumstellung auf eine Prise T3 mal 1 Tag (war traumhaft) an dem ich nicht fror. Hat sich leider nicht gehalten... Trotz der vielen Besserungen des Wohlbefindens ist das ständige frieren sooo anstrengend. Weil es nur die Zeit und die Geduld bis zu einer guten Dosiseinstellung braucht, so hoffe ich, helfe ich mir immer mit Schiunterwäsche. Das dünnste und dabei wärmste das ich kenne.
    Die Sachen von ODLO sind die besten. Alles andere braucht Zeit.
    Liebe und warme Grüße, Barbara

  5. #5
    Elisa
    Gast

    Standard RE: RE: RE: Warum friere ich gegen abend so!

    Hi Gaby,
    >Im grossenund ganzen also besser jetzt, aber warum friere ich SOOOOO, daß ich mich kaum mehr einkriege?? Ist echt nicht schön!
    Ich musste schmunzeln, als ich deine Beschreibung sah ... weil sie mich sooo gut beschrieben hat! Pijama, dicke Daunendecke, 23 Grad im Zimmer ... und ich fror so ...
    >
    >Und meine Herzrythmusstörungen sind auch immer noch da, also ein mal am Tag bis alle 3 Tage gegen Abend, wenn ich gaanz ruhig werde, habe ich ein mal das Gefühl, in Ohnmacht zu fallen und mein Herzrythmus kommt für ein paar Sekunden aus dem Takt, was mich aber jetzt nicht weiter stört, ich weiss ja, daß es mich nicht umbringt und bleibe da ganz ruhig.
    >
    Genau. Sollst du auch ruhig bleiben, dann wird es seltener kommen. Wie du es sagst, es bringt dich nicht um. Wird es nicht. Also kommen und gehen lassen, es macht nichts!
    (ich hatte es auch eine Zeit lang, zum Glück lange nicht mehr. Aber ich habe ein gesundes Herz und habe auch gelernt, dass sowas mich nicht umbringt.
    Viele Grüße,
    Elisa (bei 25 grad mit Fleece-Pulli und warme Socken :-))

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •