PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : erhöhter Blutdruck - niedriger Puls ___ Zusammenhang mit Unterdosierung?



Wolfsfrau
21.09.11, 13:55
Hallo Ihr Lieben,

ich stelle in der letzten Zeit (seit ca. Anfang April) fest, dass ich einen erhöhten Blutdruck habe, dazu aber eine niedrige Pulsfrequenz (meist so zwischen 52 - 60), die nur dann steigt, wenn ich LT höher dosiere.

Meine letzten Werte (ich messe morgens im Bett, direkt nachdem ich aufwache) sahen so aus:

139/101 Puls 65 <- Höherdosierung um 12,5 µg LT
136/78 Puls 59
166/92 Puls 55
139/88 Puls 60
141/81 Puls 60
145/78 Puls 55
131/99 Puls 68 <- Höherdosierung um 25 µg LT
139/100 Puls 52 <- da hatte ich fT3 bei 3,10 (= 44,92%) und fT4 bei 1,34 (=53,25%) und mir gings gar nicht gut.
163/108 Puls 57

In meinen besten Sportzeiten (=5-6 x die Woche mindestens 1,5-2 Stunden Sport) hatte ich einen Ruhepuls von 48... da hatte ich aber auch einen regulären Ruhe-Blutdruck von 110/65 und 30 kg weniger Gewicht auf den Rippen.. :sad:

Meine Frage ist nun:

habt ihr schon mal einen Zusammenhang festgestellt, dass man erhöhten Blutdruck und niedrigen Puls hat, wenn man unterdosiert ist, bzw. einen Zusammenhang festgestellt, dass der Ruhepuls steigt, wenn ihr höher dosiert?

Danke schon mal im Voraus.

Herzliche Grüße
Wolfsfrau

Wolfsfrau
21.09.11, 17:21
*schubs

BlackWidow
21.09.11, 17:21
Jipp, hier!
BD bei etwa 110-150 / 70-90 und der Puls kriecht zwischen 50 und 70. Wobei in UF die höheren BD Werte die Regel sind.
So war es vor LT-Beginn und geht langsam wieder los, sprich da steht für mich eine Steigerung an.

Lelahel
21.09.11, 17:25
Hallo Wolfsfrau!
So war das bei mir jahrelang (fast 20! :eek:) in latenter UF (ohne LT, da die Ärzte der Meinung waren, einen TSH von fast 7 hätte man schon mal :confused: :mad:) BD 140/90+ und Ruhepuls unter 70, typisch für UF und spräche für mehr LT.
Seit ca 1/2 Jahr konnte ich meinen BB absetzen, BD bilderbuchmässig 110-120/60-80, Puls um die 75 :). Unter 125µg LT.
Alles Gute!
LG Angel

Wolfsfrau
21.09.11, 17:36
Hallo BlackWidow,

heißt das, dass du höhere BD Werte schon immer hattest? Weil ich hab die erst seit ein/zwei Jahren oder so.

Gruss
Wolfsfrau

Wolfsfrau
21.09.11, 17:38
Hallo Angel,

ahhhh, das beruhigt mich dann doch etwas, denn das heißt ja, dass man den BD in den Griff bekommen kann...

Danke!

Gruss
Wolfsfrau

BlackWidow
21.09.11, 17:41
heißt das, dass du höhere BD Werte schon immer hattest? Weil ich hab die erst seit ein/zwei Jahren oder so.


Nein, normal ist mein BD immer Bilderbuchmässig oder gar niedrig gewesen und mein Puls oberes Mittelfeld (80-90)
Erst seitdem ich auch andere UF Anzeichen bekam, ging die Problematik mit dem BD auch los. Also nun seit etwa Mai kann ich das fest sagen, da ich seitdem ein Gerät zu Hause habe.
UF Probleme habe ich seit etwa einem Jahr bewusst. Kann ich nun im Nachhinein sagen :)

Wolfsfrau
21.09.11, 17:50
ah, ok.... Black Widow

wie bei mir, oder besser gesagt, ähnlich... weil ich seit ca. jetzt insgesamt drei Jahren rummakkel...

vorher hatte ich immer zu niedrigen Blutdruck... und mein Ruhe-Puls lag in der Sportlerzeit echt niedrig, dafür mein "normaler" Puls auch so zwischen 80-90.

Hexentanz
21.09.11, 20:23
Bezüglich des erhöhten Blutdrucks (früher hatte ich eher zu niedrigen Blutdruck) und des niedrigen Pulses: das ist bei mir genau so. Allerdings ist mein Ruhepuls noch niedriger. Wenn ich Glück hab, dann ist er mal 52! Das ist dann schon hoch. Ich habe ja jetzt erst mit 25 mcg Hexal-LT angefangen und hoffe, dass das mit dem hohen Blutdruck (so um die 145 / 85) und dem niedrigen Puls besser wird.