PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Blutwerte im Labor testen (morgen, dringend)



Rift
30.06.11, 21:22
Hallo,

tut mir leid, dass ich dieses Thema so kurzfristig erstelle, aber ich habe entschieden, morgen ins Labor zu gehen und Blutwerte testen zu lassen.

Bisher wurde folgendes getestet:

Bezeichnung Wert Normbereich
BSG 11 mm/1.h 3 - 11
Erythrozyten 5,1 T/L 4,5 - 5,9
Haemoglobin 14,8 g/dl 13,5 - 17,5
MCH (HbE) 28,9 pg 28,0 - 33,0
Hämatokrit 43,2 % 42,0 - 54,0
MCV 84,4 fl 80,0 - 96,0
MCHC 34,3 g/dl 33,0 - 36,0
Leukozyten 8,5 G/L 3,5 - 9,8
Thrombozyten 208 G/L 140 - 360
Alkal.Phosphat. 92,4 U/l 40,0 - 130,0
GammaGT 10,0 U/L 0,0 - 60,0
GOT 28,5 U/L 0,0 - 50,0
GPT 49,5 U/l 0,0 - 50,0
Kalium 4,5 mmol/l 3,6 - 5,2
Natrium 144 mmol/l 135 - 145
Calcium 2,47 mmol/L 2,09 - 2,54
An. Phosphat 1,08 mmol/l 0,87 - 1,45
Kreatinin 1,10 mg/dl 0,60 - 1,20
GFR 122 ml/min/1. 80 - 140
Harnstoff 47,1 mg/dl 10,0 - 50,0
Harnsäure 6,2 mg/dl 3,6 - 8,2
Glucose i.S. 95.0 mg/dl 70 - 115
Cholesterin 184,0 mg/dl+ 0,0 - 170,0
Triglyceride 96.0 mg/dl 0 - 200
HDL-Chol. 54.8 mg/dl 40 - 100
LDL-Choles. 110 mg/dl 0 - 160
CRP <1.0 mg/l 0,0 - 5,0
Eiweiß gesamt 80,0 g/L 66,0 - 86,0
Albumin i.S. 64,9 % 55,3 - 68,9
Alpha1 Glob. 2,7 % 1,7 - 4,4
Alpha-2 Glob. 5,6 % 4,5 - 10,5
Beta-Globulin 8,4 % 7,0 - 13,0
Gamma-Glob. 18,4 %+ 8,0 - 18,0
PTH intakt 2,0 pmol/l 1,3 - 6,8
BAP 64,4 U/l+ 15,0 - 41,3
25 OH Vit.D 158,0 nmol/l+ 15,8 - 116,0
Aldosteron 113,00 ng/l 10,00 - 310,00
Renin 42,00 ng/ml/h+ 2,75 - 28,80
Aldo/Renin Q. 2,70 . 0,00 - 300,00
ACTH 22,8 ng/l 4,7 - 48,8
Cortisol basal 183,7 ng/ml 23,0 - 194,0
DHEAS 4,4 µg/ml 0,8 - 5,6
SHBG 45,8 nmol/l 10,0 - 57,0
Fr.Androgeninde 27,9 . 15,0 - 95,0
Inhibin B 160,0 ng/l 100,0 - 400,0
FSH 6,00 mIE/ml 0,00 - 6,00
LH 3,30 mlE/ml 1,70 - 8,60
Testosteron 3,68 ng/ml 1,93 - 8,36
GH 0,22 µg/l 0,00 - 1,23
IGF-1 242,0 ng/ml+ 0,0 - 0,0
Fr.Desoxyp 6,9 nmol/mmol+ 2,3 - 5,4

Zudem vorher Vitamin B12, Ferritin.

Nun geht es mir immer noch nicht gut und meine Ärzte wissen nicht weiter. Folgende Symptome plagen mich:
Gedächtnisschwäche, allgemeine Erschöpfung, Muskelschmerzen nach kleiner Belastung, täglich Muskelkrämpfe (Fuß, Beine - gelegentlich auch Arme), trockene Haut, Einschlafen von Armen sowie Beinen, nächtliches Schwitzen, Schlafstörungen, gelegentlich Herzrasen, gelegentliche Knochenschmerzen, hin und wieder Ohrengeräusche, Rückenschmerzen beim zu lange Stehen (sind sicher die Muskeln, die schmerzen).

Ich muss am Dienstag zur Szintigrafie, würde aber vorab gerne Werte testen lassen, da ich nicht denke, dass am Dienstag etwas besonderes festgestellt wird.

Nun möchte ich morgen folgendes testen lassen: Zink, Magnesium, Selen, Ferritin, Zink, großes Blutbild

Ferritin lasse ich eventuell weg und teste es beim Radiologen - die andere Werte testet dieser nicht. :rolleyes:

Fallen euch noch Werte ein, die ich testen lassen könnte?

Macht Magnesium im Serum überhaupt sind? Vollblut wird leider nciht angeboten, aber für knappe 3 Euro lasse ich es gerne mittesten.
Mach Selen Sinn zu testen? Bei Einnahme vom 200 µg und mehr bekam ich immer Kopfschmerzen und musste auf 100 µg runter dosieren. Gebracht es es mir nie etwas.

Bin für Vorschläge offen. :)

Karin W.
30.06.11, 23:18
Sinn mach nur Ferritin und großes Blutbild - alle anderen Werte aus Vollblut - ansonsten keine Aussagekraft.
Gerade Magnesium ist im Serum oft normal - und im Ery war z.B. beim Sohn Mangel - ebenso Zink und Selen schlecht.
Mir sehen die Werte schon ziemlich nach Eisennangel aus.

lg
Karin

Rift
01.07.11, 07:45
Danke! :)

Ich frage nochmal vor Ort nach, ob sie auch im Vollblut messen - ich denke aber eher nicht. 24h-Sammelurin-Messung wird noch angeboten, aber ich denke nicht, dass diese sehr aussagekräftig sein wird.

Ich werde nachher folgendes testen: Magnesium, Ferritin, Transferrin, CRP, Zink, großes Blutbild

Zink und Magnesium werde ich dennoch testen (falls keine Vollblutbestimmung gemacht wird), da diese nicht all zu teuer sind.

Lorelei12
01.07.11, 10:14
Hallo,

vielleicht sind sie auch so nett und nehmen dir im Labor etwas Blut für eine Vollblutuntersuchung ab, dass du dann in ein Labor schickst, die sowas machen. Z.B. Bayer in Stuttgart. Aufs richtige Röhrchen achten. Für Vollblut braucht man Heparinröhrchen.
Bei Bayer kosten die Werte, die du machen willst zwischen 2 und 5 Euro glaube ich, zumindest steht das hier auf der Preisliste, die ich habe. Komischerweise steht da derselbe Preis für Vollblut wie für Serum, was Zink, Magenium etc. angeht. Müsste aber eigentlich stimmen. Nur Selen kostet was mehr, 23 Euro, und bestimmen sie auch nur aus Vollblut.

Gruß
Lorelei