PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Methylprednisolon mit 6 mg beginnen?



LydiLi
04.02.11, 13:15
Ist es ok bei einer Nebennierenschwäche mit 6 mg MP zu beginnen? Oder sollte ich es erst einmal mit weniger versuchen?

Ist die Dosierung auch abhängig vom Gewicht? Oder wird nur auf die Cortisolwerte geschaut?

Hier die Werte:

Cortisol (8 Uhr) 10.4 (7-25)
Transcortin + 54 (20-50)
Cortisol frei (8 Uhr) - 4.0 (10-30)
Aldosteron (Orthostase) + 391 (40-300)
DHEA Sulfat 128 (80-480)

Hormonuntersuchung im Urin:

Cortisol - 9.3 mcg/24Std. (10-100)
DHEA 0.09 (0.04-0.82)
Pregnandiol +3.74 (0.20-2.00)
Pregnantriol + 1.81 (0.20-1.20)
Tetrahydrodeoxycortisol + 0.94 (0.16-0.54)
Tetrahydrocortison 4.05 (1.39-4.69)
Tetrahydrocortisol 1.94 (0.86-2.06)
Allo-Tetrahydrocortisol 1.72 (0.31-1.81)

samilein
04.02.11, 13:23
Warum willst du gleich mit 6 mg beginnen?
Methyprednisolon ist noch stärker als Prednisolon, 6 mg MethylPredni entsprechen ca 7,5 mg Prednisolon und das sind meines Wissens nach schon ca 30 mg HC. Mit 6 mg MethylPredni wärst du somit schon gleich an der Cushinggrenze angekommen...

Ich würde ein paar Tage 2 mg nehmen, vielleicht reicht das schon? Sonst auf 4 mg hochgehen und erst einmal abwarten. 4 mg MethyPredni entsprechen ca 5 mg Prednisolon (20 mg HC). Danach würde ich nur in 1 mg Schritten steigern. 1 mg Schritte klingen nach wenig, sind es aber nicht. ;) Du willst doch nicht mehr nehmen als unbedingt notwendig.

Ich bin bei meiner Dosierung immer nur nach Symptomen gegangen. Mein Ziel war es LT wieder steigern zu könnnen und die NNS Symptomatik zu beseitigen. Ich habe lange versucht mit 5 mg Methypredni auszukommen, leider benötige ich jedoch 6 mg.
Ich würde dir auch raten nach den Symptomen zu gehen und nach dem Spruch: So wenig wie möglich - so viel wie nötig.
Steigst du mit 6 mg gleich ein weißt du nicht ob du evtl auch mit viel weniger zurecht kämst.

Viel Erfolg !!! :)

LydiLi
04.02.11, 13:32
Danke Samilein,

ich will ja nicht unbedingt :) Aber Dr. M. hat es mir so geraten. Und viele schreiben ja auch, dass es nicht so gut sei, mit zu wenig zu beginnen, weil die Nebennieren dann runterfahren und es dann einem schlechter geht als vorher. Das Medikament "fängt" dann sozusagen die schwachen Nebennieren auf.

6 mg erschienen mir echt viel. Ich habe eher mit 4 gerechnet. Aber du hast recht. Ich werde es mit 2 mg versuchen und dann weitersehen. Morgen fange ich ganz früh morgens damit an.

Ich berichte.. ;)

Ich wünsche dir einen angenehmen Tag.
Ich gehe jetzt Sushi essen.. *Njami*

samilein
04.02.11, 14:19
hihi, dann guten Appetit :)
Also 4 mg fänd ich auch noch ok.
Nur 6 doch irgendwie nen bissl zu hoch gegriffen.

Berichte doch mal wies dir damit so geht!

LydiLi
05.02.11, 11:58
Mhhh..Sushi war echt lecki..
Habe heute mit 4 mg begonnen! Habe es so gemacht, wie du mir geraten hast. Gegen 6 habe ich es, zusammen mit DHEA, eingenommen. Später LT und Thybon.

Danke nochmal sehr für deine Hilfe!
Habe einen neuen Thread eröffnet bzgl. Bericht.

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag* :)