PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was tun, wenn eine Zerrung nicht von alleine weggeht?



Eislilie
17.10.09, 21:03
Hallo zusammen,

heute Abend mal ein Nicht-Hashi-Wehwehchen: Ich bin im April umgeknickt und habe mir den Fuß verdreht, nix gebrochen, wahrscheinlich Zerrung laut Apotheker. War blau und bissl geschwollen, aber nach einer Woche war nichts mehr zu sehen. Dummerweise bin ich die Zerrung bis jetzt nicht losgeworden. Teilweise dachte ich, sie wäre weg, doch dann ist das Ziehen beim Auftreten plötzlich wieder da. Außen am Knöchel, besonders wenn ich den Fuß seitlich bewege, tut's weh. Nicht so, dass ich nicht laufen könnte, aber es nervt langsam :rolleyes: Verschiedene konventionelle und homöopathische Salben habe ich versucht, Sport (Tanzen) nur mit Stützbandage. Tanzpause in den Semesterferien hat auch nichts gebracht.

Hattet ihr sowas auch schon mal? Was kann das sein? Und wie bekomme ich es wieder weg?

Teelicht0611
17.10.09, 21:17
Vielleicht solltest du nochmal zum Doc gehen und schauen lassen, was es sein kann?

Du hast ja jetzt soviel ausprobiert u wenn nichts hilft:confused: dann vielleicht der Arzt.

Fila
17.10.09, 21:59
Hallo Eislilie,

ich denke auch, Du solltest da mal einen Arzt für physikalische und rehabilitative Medizin oder einen Orthopäden drauf schauen lassen (oder guten HA).

Aus eigener Erfahrung muss ich leider sagen, dass ich nach einem Umknicken immer und immer wieder umknickte, weil die Sehnen einfach Schaden genommen haben. Geholfen hat mir Physiotherapie, wo ich auch Kräftigungsübungen gezeigt bekam, die ich zu Hause machen kann. Eventuell kann zusätzlich noch eine Elektrotherapie helfen, aber das muss der Arzt entscheiden.

Viele Grüße und gute Besserung! :)
Fila

stuppsi
18.10.09, 01:47
Bist du sicher das damals kein Band gedehnt oder angerissen war`? Es kann zu einer Defektheilung gekommen sein und da machen selbst 2 oder 3 Grad schon gewaltig was aus , so daß du es eben immer wieder merkst.
Ach ja versuch es doch mit Tapen.

Eislilie
18.10.09, 10:34
Danke für die vielen Tipps! Ich werde es einfach mal kommende Woche bei meiner HÄ ansprechen, wenn ich die SD Werte bespreche, vielleicht weiß sie Rat oder überweist mich.

@ Stuppsi: Was es genau war, kann ich nicht sagen. Irgendwas mit den Bändern wird es wohl sein, weil es teilweise vom Knöchel außen bis in die Wade hochzieht. Was mich verwirrt ist, dass es mal eine Woche nicht weh tut und plötzlich doch wieder, unabhängig davon ob ich Sport mache oder nicht.

stuppsi
18.10.09, 13:29
Vielleicht bei unterschiedlichen Schuhen?`Versuch es doch mal mit Übungen diedie Muskulatur an der Stelle kräftigen. Lass dir mal Physio verschreiben.

Eislilie
18.10.09, 14:00
Ich dachte eigentlich, dass meine Fußmuskulatur ziemlich stark ist durch mittlerweile 20 Jahre Tanzen, von Ballett bis Flamenco. "Ausleiern" kann das nicht, oder?

stuppsi
18.10.09, 15:25
Naja es kommt halt an welche Muskulatur, ich kenne mich mit den Tänzen nicht so aus , aber oft sind es ja bei Sport einseitige Belastungen.Wenn es Bänder sind können die natürlich auch ausleiern.

Eislilie
18.10.09, 16:58
Vielen Dank, stuppsi :) Ich spreche es einfach nächste Woche mal an.

URS
18.10.09, 19:02
Wenn du Tips bekommen hast, dann teile es uns mal bitte mit, Eisilie.

Mir geht es jetzt seit ca. 5 Wochen ähnlich. Am Innenknöchel habe ich schmerzen beim Auftreten. Draußen geht es ohne Krücke nicht.

Manchmal passiert das schon beim bloßen Auftreten. Große Hilfe sind mir Einlagen.

LG Urs

triebi
18.10.09, 22:38
Ich bin auch so ein Fall. ;) War jetzt sogar beim MRT deswegen und dann noch beim Chirurgen der meinte aber ich soll erst mal eine Bandage tragen habe das Rezept immer noch hier muss da unbedingt hin.

Du musst das abklären lassen. Evtl. hilft Laser beim Physio das hat mir gut getan.

LG Sandra

Eislilie
18.10.09, 22:40
Hallo Sandra,

Laser? Was wird denn da gemacht?

Liebe Grüße

Eislilie

stuppsi
18.10.09, 23:10
Ich kenn den Lasereinsatz bei den Therapeuten nur bei Bandscheibensachen...

URS
12.11.09, 10:11
Hallo Eislilie,

ist deine Zerrung schon abgeklungen?

LG Urs

Eislilie
12.11.09, 10:29
Hallo Urs,

danke der Nachfrage :) Aber nein, leider nicht. Nach der letzten langen Autofahrt ist sie wieder da. Es nervt. Manchmal denke ich, sie ist weg, und kaum laufe ich mal eine längere Strecke und es zieht und brennt wieder.

Ich wollte es eigentlich bei meiner HÄ zur Sprache bringen, als ich im Oktober Werte machen lassen habe, aber da die Praxis überlaufen war mit Grippepatienten, haben wir die Werte nur telefonisch besprochen und ich hatte nicht die Gelegenheit, die Zerrung anzusprechen.

URS
12.11.09, 10:46
Hallo Eisiki, ich habe es jetzt fast die 10 Woche. Ich war beim Chirurgen und habe Röntgen lassen.

Es ist zum Glück nichts gebrochen und auch keine Entkalkung im Fuß.

Ich bekam Schmerzen im Fuß und er wurde nach vielen Laufen dick. Gleichzeitig bin ich beim Aussteigen aus einem Laster irgendwie falsch aufgekommen und da begann es dann richtig zu schmerzen.

Doc vermutet Zerrung oder ähnliches.

Stützverband und Einreibung, war das einzige Mittel.

Ich habe auch Tage, da ist es gut und dann ein falscher Schritt und es schmerzt wieder.

Er meinte, da ich bei Verletzungen schnell zu geschwollene Stellen neige, es sein eine Weichteilschwellung.

Ich bekam auch neue Einlagen und mache täglich meine Übungen.

Ich glaube aber, dass mein Fuß durch meine Wasser-Knöcheleinlgerungen dick ist. Allerdings ist der andere Fuß schlank.

Ich sollte auch Ibu nehmen, bin aber nach 3 Tagen ohne ausgekommen.

Ich weiß aber auch nicht, ob es die Entzündung nimmt oder nur die Schmerzen nimmt.

Wurdest du irgendwie behandelt oder hast etwas genommen, was geholfen hat?

Mich ärgert es, dass ich in der Wohnung laufen kann und kaum bin ich Draußen, benötige ich die Krücke. So wie der Boden durch die Pflastersteine uneben ist, habe ich schmerzen. Auf sandigen Boden nicht.

Ich mache auch tägliche Bewegungsübungen, dass der Fuß beweglich ist, da ich ja Draußen weniger laufe. Was mich sehr stört, der Fuß schmerzt sehr oft, wenn ich einige Meter gelaufen bin und dann den Fuß anheben will. Darum mache ich die Übungen.

LG Urs

Eislilie
12.11.09, 11:00
Bei mir schwillt es zum Glück nicht an, das war nur am Anfang als ich mir die "Zerrung" oder was auch immer es ist zugezogen habe. Ich bin relativ abgestumpft in Sachen Schmerzen und laufe auch durch die Gegend bzw. mache Sport mit Stützverband, wenn es stark zieht/brennt. In den Sommerferien gab es kein Tanzen, da habe ich pausiert, und trotzdem kamen die Schmerzen immer wieder. Ich bin mit dem Fuß auch nicht mehr umgeknickt, aber normale Belastung reicht wohl alleine schon, dass die Zerrung immer wieder auftritt.

Ich klatsche immer Traumeel-Salbe drauf, trage so eine Stützbandage beim Sport und laufe im Moment in flachen Stiefeletten rum, die bis über den Knöchel gehen. Behandelt von ärztlicher Seite wurde ich noch nicht, war nur ein paar Mal in der Apotheke, die je nach Mitarbeiter was anderes behauptet haben. Im Moment habe ich auch zu viel Stress, um zu einem gescheiten Orthopäden zu gehen, ich arbeite bis zu 14 Stunden am Tag.

URS
12.11.09, 11:09
Die Knöchelbandage habe ich auch bis Mittags und dann ist der Fuß geschwollen, dass ich sie abnehmen muss und ich passe dann nicht mehr richtig in den Schuh rein.

Ich würde ja gerne mal wissen, ob Ibu eine Heilung unterstützt, denn sie Salbe alleine hilft nicht. Ein falscher Tritt und es geht wieder los.

LG Urs

Eislilie
12.11.09, 12:37
Ich persönlich nehme Schmerzmittel nur, wenn es gar nicht mehr anders geht. Sie ruinieren mir nämlich den Magen, ich bin da sehr empfindlich. Ibu ist ja neben Schmerzmittel auch entzündungshemmend, oder?

URS
12.11.09, 12:46
Ich habe es bekommen, aber nur einen Tag genommen, da ich ebenfalls keine Schmerzmittel nehme/brauche.

Darum würde mich die Wirkung schon interessieren, ob es dadurch schneller zu Heilung kommt oder nur die Schmerzen stillt.

LG Urs