PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Massive Sehstörungen, Schwindel, Migräne...



Vera (Köln)
22.08.05, 18:35
Hi,

ihr Lieben,

habe mich länger nicht gemeldet (viel Arbeit), die älteren Hashis kennen mich aber hier noch.

Ich habe seit einigen Wochen/Tagen massive Probleme:
immer wieder migräneartige Kopfschmerzen (neurologisch noch nicht abgeklärt), dann vor 2 Tagen plötzlich eigenartige Schwank-Schwindelattacken, und zwar bei schnellen Augenbewegungen...

Heute in der Arbeit (am PC) dann plötzlich massive Sehstörungen am linken Auge. Wie ein großer gezackter Stern im Geischtsfeld, darin die Sicht sehr trübe, außenrum tanzende schwarze Punkte, Augenflimmern, SChwindel, dann ging der Stern langsam nach außen, immer noch sehr unscharfes Sehen, nur auf dem linken Auge ( bei Kreislaufprobs wäre das wohl kaum nur einseitig gewesen...)
Ich war dann notfallmäßig beim HA, der erstmal EKG und Doppler der Carotiden machte (schönes Ergebnis: meine Gefäße sind völlig frei von Plaques..)

Nun habe ich für morgen Notfalltermin beim Augenarzt, zur Spiegelung des Augenhintergrunds...
Übrigens war beim HA der Blutdruck sehr hoch, ebenso der Puls, normalerweise eher niedrig, ich hatte mich allerdings total aufgeregt.
Momentan ist das Sehen wieder okay...

Habt ihr eine Idee?
Der HA meint, das Ganze könne auch ein Migränesymtom sein ("migraine accompagnee")

Bis vor 2 Tagen war ich übrigens eine Woche an der Nordsee (Jod? Hashischub?), habe außerdem wieder mal das Gefühl, dass ich nicht optimal eingestellt bin LT-mäßig *seufz*

So, das war ein langes Post, danke fürs Lesen und eventuell Antworten.. ;)
lg
Vera

Karenberlin
22.08.05, 18:57
Hallo Vera,

diese Migräneblitze, wie sie vom meiner Augenärztin genannt wurden, bei mir allerdings ohne Kopfweh, waren vor wenigen Wochen Thema. Schau mal in der Suche nach Blitzen, Migräneblitzen, Blindheit.
Ich bin noch nicht perfekt eingestellt, aber dieses Symptom hatte ich schon ewig nicht mehr.

LG
Karen

Vera (Köln)
22.08.05, 19:06
Hallo Karen,

danke für deine rasche Antwort, leider hab ich in der Suche nur deinen und meinen Beitrag angezeigt bekommen ;)
Wann stand denn was zu den Themen im Forum?
lg
Vera

Karenberlin
22.08.05, 19:10
Hallo Vera,
soweit ich das eben richtig gesehen habe : schau beim 23.5. 2005, entweder der erste oder der letzte Beitrag.
LG Karen

Karenberlin
22.08.05, 19:13
Bin nicht so talentiert, was PC´s angeht.
Hier versuch ichs mal mit einem Link:http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1032599&highlight=migr%E4neblitze

LG Karen

Vera (Köln)
22.08.05, 19:17
Bin nicht so talentiert, was PC´s angeht.


bist du doch!!!

vielen dank, ich glaube, das könnte so zutreffen, hört sich sehr ähnlich an.
*schon etwas beruhigt bin*
lg
vera

Ela
22.08.05, 20:29
Hi Vera,

es tut mir sehr leid, dass es Dir zur Zeit nicht gut geht - aber trotzdem ist es SUPER schön, wieder von Dir zu hören, lange nichts gehört ;)

Liebe Grüße und gute Besserung,

Ela

Vera (Köln)
22.08.05, 21:35
Hi, Ela,

das ist total lieb von dir! Gehts dir denn gut?

lieben gruß
Vera

Ela
22.08.05, 22:09
nach der richtigen Einstellung *grins*. Aber im Gegensatz zu den Zeiten, zu denen wir uns noch häufiger "gelesen" haben, geht es mir echt gut - ich lebe wieder ;)
Bin auf Deinen Thread gestoßen, weil ich das mit den Augen schon länger habe, auch jetzt beim lesen, wenn ich zu schnell lese und ganz fix mit den Augen in die nächste Zeile flitze, dann habe ich das Gefühl, meine Augen "rollen über", ist schwer zu beschreiben. Ist mir auch schon aufgefallen, wenn ich ein Gespräch mit mehreren Leuten führe und den Kopf/Augen dann von einem Gesprächspartner zum anderen wende, dann haben die Augen Probleme "mitzukommen".
Mußte leider doch wieder mit der Pille anfangen (wegen Androgen-Überschuß), denke mal, dass ich jetzt zu wenig Thyroxin habe und wahrscheinlich nachlegen muss.

LG, halt´Dich,

Ela

Hans
22.08.05, 22:51
Hallo Vera,

solche Ereignisse sollte man als Grund dafür nehmen, durchaus mal die Laborwerte TSH, FT4 und FT3 bestimmen zu lassen. Wie will man sonst einen möglicherweise bestehenden Zusammenhang zur Sd-Funktion erklären.
Die Suche nach neuen Erkrankungen bleibt für Dich hoffentlich erfolglos und eine verbesserte Hormoneinstellung bringt es hoffentlich.

lg
Hans

Vera (Köln)
23.08.05, 17:59
Hans, Ela, Karen, nochmal danke und liebe grüße

Lt. augenarzt heute ist der augendruck und die netzhaut okay, gottseidank.
er tippte auf "ophtalmische migräne" - ich werde das aber noch neurologisch abklären lassen.
ja, hans, und ich werde wohl nicht drum herum kommen, mal wieder nach den SD-parametern zu schauen.
Jetzt fängt das theater bzw. der kampf um die fT`s wieder an...eventuell lass ich die mal in einer laborpraxis auf eigene rechnung machen. Bin es sooooooo leid... :(

lg an alle

vera